Der Vorstand des Vereins der DSM heißt Sie auf diesem Teil der Webseite der DSM herzlich willkommen. Als Mitglieder des Schulvereins können Sie sich hier über die Zusammensetzung, die Arbeit, Aufgaben und Ziele des Vereins informieren.

In den anschließenden Blöcken finden Sie allgemeine Informationen zum Verein und Vorstand, zu den amtierenden Vorstandsmitgliedern und ihren Ämtern. Daran schließen sich die versandten Vorstandsbriefe, die Satzung und Wahlordnung des Vorstandes an. Im letzten Bereich haben Sie Gelegenheit, sich über die Protokolle der Vorstandssitzungen und Hauptversammlungen ein Bild über die Vorstandsarbeit zu machen.

Als Mitglied des Schulvereins können Sie die Gelegenheit wahrnehmen, das Schulgeschehen aktiv mit zu gestalten, denn der Schulverein ist der Träger der DSM. Bei den Hauptversammlungen können Sie mit Ihrer Stimme wichtige Entscheidungen treffen und als gewähltes Vorstandsmitglied direkten Einfluss auf strategische Entscheidungen und die Entwicklung der Schule nehmen.

Wir freuen uns immer auf Anregungen und Kritik und sind offen für Ihre Fragen und Vorschläge, die Sie hier auf der Diskussionsseite anbringen können. Sie können uns auch gerne unter vorstandsmitglieder@dsmadrid.org schreiben oder uns persönlich ansprechen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Imke Buttkus (Vorsitzende)

In Deutschland und Malaysia aufgewachsen (ex-Schülerin der DS Kuala Lumpur), habe auch in den USA,  England und Kenia gelebt. Vor 15 Jahre bin ich nach Madrid gekommen, bin mit einem Spanier verheiratet und unsere beiden Kinder sind in der 3. Klasse und im KG3. Im letzten Jahr war ich Stufensprecherin des Kindergartens.

Carlos Campesino

Ingenieur und Vater eines Kindes an der DSM in KG2.  Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, und habe dort bis zu meinem Studium gelebt. Ich besitze langjährige Erfahrung in Projekt Management und Controlling und leite u.a. eine eigene internationale Handelsagentur. Mittlerweile lebe ich schon seit fast 20 Jahren in Spanien, bin aber immer noch in engen Kontakt zu Deutschland durch meinen Beruf und auch der Familie die weiterhin dort lebt.

Eloisa de Dios

Journalistin und Mutter von 3 Kindern, zwei davon an der DSM: eins in KG2 und eins in der Klasse 2D, deren Elternsprecher ich bin. Ich beschäftige mich als Editorin sowohl mit der Politiksparte von Espejo Publico (Antena 3 Noticias) als auch mit den internationalen Geschehen. Während meiner Zeit im Ausland habe ich sowohl in Österreich als auch in Deutschland gelebt. Dort habe ich Land und Kultur lieben gelernt, weshalb ich auch beschloss die Deutsche Sprache zu erlernen und meine Kinder an diese Schule zu schicken.

Thomas Dietl (Stellvertretender Schatzmeister)

Ex DSM Schüler – Abi ’85. Ex Lehrer (Dibujo técnico ´88-’90). Ein Kind in der 3. Klasse, spanische Staatsbürgerschaft, Forstingenuer an der UPM. Unternehmer und Geschäftsführer in den Branchen Marketing, Biotechnologie und Forst u.a.

Georg Diwald (Schriftführer)

Diplomat im österreichischen Außenministerium und seit Sommer 2015 an der österreichischen Botschaft Madrid tätig. Mein Aufgabenbereich umfasst spanische Innenpolitik, Außenpolitik und Wirtschaftspolitik. Unsere drei Kinder besuchen seit dem Schuljahr 2015/2016 die DSM, ein Kind in der Grundschule und zwei in der Oberschule.

Irene Egües (Schatzmeisterin)

3 Kinder in der DSM, in der 8. und 10. Klasse. Seit 13 Jahren in Madrid. Studium der Betriebswirtschaft  in Wien, Qualifikation als Chartered Financial Analyst in New York. Zur Zeit in einer großen internationalen Bank als Risikoanalystin zuständig für die Analyse von mittelständigen spanischen Unternehmen.

Konstantin Jörgens (Stellvertretender Schriftführer)

Vater zweier Töchter (4. und 7. Klasse) und Rechtsanwalt mit Erfahrung in der Gremienarbeit (Fundación „Deutsche Stiftung“ und zuletzt Kirchenvorstand der deutschsprachigen evangelischen Gemeinde).

Constantin Sass (2. Vorsitzender)

Eine Tochter in der 9. Klasse. Studierte Wirtschafts- und Verkehrsgeografie. Verschiedene Tätigkeiten in der Schulentwicklung, in der Schul- und Elternberatung sowie in der Berliner Schulinspektion. Bis 2013 Mitglied im Landesschulbeirat Berlin und im Bundeselternrat. Von 2013 bis 2016 Mitglied des Vorstandes des Elternbeirates der DSM.

Claus Peter Spix

Vater von zwei Jungs, die zur Grundschule der DSM gehen. Ich bin Architekt und arbeite seit 2002 angestellt in der Madrider Niederlassung eines international tätigen Grossbüros. Ich bin Deutscher und meine Frau ist Spanierin aus Asturias.

Radoslaw Zawadzki

44 Jahre alt verheiratet und zwei Kinder an der DSM. Mein Name kommt ursprünglich aus Polen – ich bin Migrant. Mit 15 Jahren bin ich mit meiner Familie von Polen / Warschau nach Deutschland übergesiedelt. In Deutschland habe ich Abi gemacht und ein Studium der Technischen Informatik im Maschinenbau in Hannover abgeschlossen. Seit Kindesalter begeistern mich Flugzeuge, die ich jetzt nun seit mehr als 15 Jahren beruflich bei Airbus begleite. Vor mehr als zwei Jahren bin ich mit meiner Familie von Hamburg nach Madrid umgezogen. Ich mag meine Arbeit leidenschaftlich gerne und habe im Bereich der Flugphysik – Aufgaben vom Sachbearbeiter über Projektingenieur bis gegenwärtig zur Führungskraft für verschiedene Zuständigkeiten übernommen und führe diese aus. In meiner momentanen Rolle und Verantwortung unterstütze ich mein Team beim Erreichen von Unternehmenszielen und fördere meine Mitarbeiter und Kollegen in persönlichen Entwicklungszielen. Budgetverantwortung, strategische Auslegung und langfristige Planung von Ressourcen, Risiko- und Wissensmanagement gehören zu meinen Verantwortungsbereichen.

Schulträger und Verein

Träger der Deutschen Schule Madrid ist der Deutsche Schulverein Madrid. Der Verein wird von der Bundesrepublik Deutschland personell, durch die Entsendung von Lehrern und Fachpersonal, sowie finanziell gefördert.

Der Zweck des Vereins ist die Unterhaltung einer allgemeinbildenden Schule, einschließlich eines Kindergartens. Gleichzeitig fördert der Verein kulturelle, musikalische sowie sportliche Aktivitäten und unterstützt die bi-kulturellen Beziehungen und das gegenseitige Verständnis zwischen Spanien und Deutschland.

Die Mitglieder des Vereins sind die Eltern oder Erziehungsberechtigten der Schüler der Deutschen Schule Madrid.
Vorstand/Aufgaben

Die Mitglieder des Vereins wählen aus ihrer Mitte einen Vorstand, der aus 10 Mitgliedern besteht. Die Amtszeit der Mitglieder des Schulvereinsvorstandes beträgt 2 Jahre, die maximale Amtszeit eines Vorstandsmitgliedes 8 aufeinander folgende Jahre. Der Schulvereinsvorstand nimmt alle Befugnisse der Verwaltung und Geschäftsführung des Vereins wahr und führt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung aus. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Wahl, Verpflichtung und Entlassung des Schulleiters, die Verpflichtung und Entlassung von Lehrern und Angestellten der Schule. Der Vorstand beschließt Zielsetzung und Aufbau der Schule, erstellt einen Haushaltsentwurf für das neue Geschäftsjahr, trägt Sorge für die Bereitstellung der erforderlichen Finanzmittel und überwacht die Einhaltung des Haushaltsplanes. Außerdem vertritt der Vorstand den Schulverein gerichtlich und außergerichtlich; eine detaillierte Aufzählung der Aufgaben finden Sie in der Satzung / Estatutos. Die Arbeit im Vorstand ist ehrenamtlich.
Ämter und amtierende Vorstandsmitglieder

Die derzeitigen Mitglieder des Vorstandes, die während der Außerordentlichen Mitgliederversammlung im Januar 2017  neu gewählt wurden, finden Sie bei Vorstand / Junta.

Der Vorstand wählt aus seiner Mitte in geheimer Wahl den Vorsitzenden, den stellvertretenden Vorsitzenden, den Kassenwart und den Schriftführer sowie ihre jeweiligen Stellvertreter. Die Verhandlungssprache ist Deutsch. Die verschiedenen Vorstandsämter sind wie folgt besetzt:

1. Vorsitzende des Vereinsvorstandes: Imke Buttkus
Stellv. Vorsitzender des Vereinsvorstandes: Constantin Sass
Kassenwart: Irene Egües
Stellv. Kassenwart: Thomas Dietl
Schriftführer: Georg Diwald
Stellv. Schriftführer: Konstantin Jörgens

Ziele

Nach unserer Wahl zum Vorstand haben wir unsere Ziele und Wünsche für unsere Arbeit im Vorstand formuliert und den Eltern und Vereinsmitgliedern kommuniziert:

1. Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls an unserer Schule

Transparente Kommunikation
Schaffung eines vertrauens– und verständnisvollen Klimas zwischen Eltern, Lehrern, Schulleitung, Alumni und Vorstand
Gestaltung einer benutzerfreundlicheren und verbesserten Webseite
Ausgewogene Zuwendung zu allen Bereichen der Schule

2. Klare Definition der strategischen Ausrichtung unserer Schule

Überdenken unseres Selbstverständnisses auf der Grundlage unseres Leitbildes der Begegnungsschule
Aktive Beteiligung an der Erstellung und Implementierung des Ganztagskonzeptes
Einbezug aller am Schulleben Beteiligten in die Strategiediskussion für weitgehenden Konsens
Ausbau und Weiterentwicklung von Stipendienkonzept, Praktika und Link zum deutschen Uni- System

3. Sicherung der finanziellen Tragfähigkeit der DSM

Erschließung neuer Einnahmequellen im Hinblick auf sinkende Subventionen aus Deutschland
Weiterentwicklung des Sponsoring/Fundraising im Unternehmens– und Alumnibereich
Hervorheben der Bedeutung des Auslandsschulwesens für den Nachwuchs bei deutschen Firmen und in Deutschland
Sicherung der dauerhaft starken Nachfrage durch gezieltes Marketing und durchdachte Positionierung der Schule gegenüber Konkurrenz

4. Unterstützung der erfolgreichen Fertigstellung des Neubauprojektes

Vertragliche Absicherung der Rechte und Obliegenheiten der DSM
Finanziell und qualitativ erfolgreiche Planung und Durchführung der Ausstattung
Beitrag zur zeitlichen Einhaltung von Fristen und der Baudurchführung
Einbezug der Schulgemeinschaft bei der Fertigstellung der Planung und ggf. des Baus

5. Dauerhafte Professionalisierung des Schulmanagements

Institutionalisierung der neuen Vorstands-Geschäftsführungsstruktur mit effektiver Delegation der täglichen/operativen Aufgaben
Ausbau der unternehmerischen Verantwortung: Wirtschaftlichkeit (rationeller Umgang mit knappen Ressourcen) und Realisierung der neuen Einnahmequellen
Sicherung der Kontinuität unabhängig von Vorstandswechsel

Geschäftsführermodell

Häufig wird das sog. Geschäftsführermodell, hier auf der Webseite oder in anderen Dokumenten genannt. Nachstehend finden Sie eine kurze Beschreibung:

Für die operative Führung des Bereichs Management & Services ist der hauptamtliche Geschäftsführer verantwortlich. Er berichtet an den Schulleiter und arbeitet gleichzeitig im Auftrag des Vorstands. Zu seinen Aufgaben zählen u.a. die Verwaltung des Personals, Sicherstellung von Dienstleistungen, Abrechnung der Schulgeldzahlungen, Controlling des Schulbudgets und Buchhaltung, bauliche Instandhaltung, Kontakte zu den fördernden Stellen, Marketing, Betreuung der Alumni sowie die Zurverfügungstellung der materiellen und personellen Voraussetzungen zur Erfüllung der Schulziele.