Präambel

Die Deutsche Schule Madrid ist ein Abbild unserer vielfältigen Welt. Sie lebt davon, dass sich in ihr Menschen in unterschiedlicher Weise begegnen. Das bedeutet eine Vielfalt von Individuen, von Lebensentwürfen und von zwischenmenschlichem Miteinander.

Das Ziel der schulischen Ausbildung und Erziehung an unserer Schule ist die Entwicklung zur mündigen und vielseitig entwickelten Persönlichkeit, die im Geiste der Toleranz bereit ist, die Begegnung und das Zusammenleben mit anderen Menschen und Völkern verantwortlich zu gestalten.

Im Unterricht an der Deutschen Schule Madrid sollen unsere Schüler das lernen, was sie tatsächlich für ihre eigene Lebensgestaltung brauchen. Sie sollen zum lebenslangen Lernen motiviert und optimal auf die Studien- und Berufspraxis vorbereitet werden.

Endfassung vom 29. April 2004

1. Wir sind eine Schule der Begegnung.

Wir sind als eine anerkannte deutsche Schule im Ausland dem Gedanken der interkulturellen Begegnung verpflichtet.

Lernfreudige und aufgeschlossene Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Nationalität können hier unvoreingenommen sowohl deutsche als auch spanische Kultur und Bildung erfahren.

Wichtiger Bestandteil unserer Schule als Begegnungsschule ist der E-Zweig, mit dem Schüler mit spanischer Muttersprache der Seiteneinstieg in die Deutsche Schule Madrid ermöglicht wird.

2. Wir sind eine Schule der Toleranz und der Weltoffenheit.

Offenheit und partnerschaftliches Verhalten an unserer Schule setzen gegenseitigen Respekt voraus. Die Achtung vor der Würde des Menschen und eine Sensibilisierung für die demokra- tischen Grundwerte sind daher unentbehrliche Bestandteile unseres Schulalltags.

Wir fördern die Schüler in ihrer Teamfähigkeit. Sie sollen miteinander lernen, andere Meinungen und Werthaltungen zu schätzen und sich zugleich kritisch mit ihnen auseinander zu setzen. Wesentlich für uns ist dabei die Bereitschaft, Konflikte friedlich miteinander zu lösen.

Die Deutsche Schule Madrid ist eine konfessionsunabhängige Schule.

3. Wir sind eine Schule, die die kommunikativen und sozialen Fähigkeiten ihrer Schüler fördert und damit einen wichtigen Beitrag zu deren Persönlichkeitsentwicklung leistet.

Unter dem Stichwort „Schlüsselqualifikationen“ spielen soziale Kompetenzen auch in der Berufs- welt eine immer größere Rolle. Von den Schulabgängern wird nicht nur ein solides Grund- und Fachwissen verlangt, sondern auch ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit erwartet.

Die Erziehung an der Deutschen Schule Madrid will zur Entwicklung eines Wertebewusstseins bei ihren Schülern beitragen. Die Ausbildung von Tugenden wie Leistungsbereitschaft, Zuver- lässigkeit, Hilfsbereitschaft soll ebenso gefördert werden wie die Bereitschaft zum sozialen Engagement und das Bewusstsein, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Ebenso wichtig wie die fachliche und didaktische ist daher die soziale Kompetenz der Lehrer: Integrations- und Konfliktfähigkeit, Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Geduld sind für den Aufbau vertrauensvoller Beziehungen zwischen Schülern und Lehrern unbedingt notwendig.

In den gesellschafts- und geisteswissenschaftlichen Fächern sollen unsere Schüler gesellschafts- politische Handlungs- und Gestaltungskompetenz erwerben und zugleich ihr Bewusstsein schärfen können für die Fortentwicklung unserer demokratischen Gesellschaft.

4. Wir sind eine Schule, in der die Mehrsprachenkompetenz der Schüler vom ersten Tag an im Mittelpunkt steht.

Von Beginn an erfolgt der Unterricht an der Deutschen Schule Madrid in fast allen Fächern in deutscher Sprache. Alle, auch die Kinder des Kindergartens, müssen deshalb schon bei ihrem Eintritt in die Schule über gute Deutschkenntnisse verfügen.

Bis zum Ende ihrer Schullaufbahn lernen unsere Schüler neben den beiden Unterrichtssprachen Deutsch und Spanisch zwei weitere Fremdsprachen (Englisch und Französisch / Latein).

In allen Sprachen sollen die Schüler eine differenzierte sprachliche Kompetenz erreichen, in ihrer Verständnis- und Sprechfähigkeit gefördert sowie für symbolische und metaphorische Ausdrucks- weisen sensibilisiert werden. Im Fremdsprachenunterricht soll zusätzlich die interkulturelle Kommunikationsfähigkeit gefördert und durch Auslandspartnerschaften gestärkt werden.

5. Wir sind eine Schule, an der die Schüler eine solide und zukunftsorientierte Ausbildung in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern erhalten.

Der Unterricht an der Deutschen Schule Madrid vermittelt unseren Schülern grundlegende Ein- sichten in die Denkweise und Methodik der Mathematik und der Naturwissenschaften: Kenntnis und Anwendung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachsprachen, Denken in kausalen Zusammenhängen, Arbeiten mit Modellen, Entwicklung von Abstraktionsvermögen und Argumentationsfähigkeit sowie Fähigkeiten im Experimentieren.

6. Wir sind eine Schule, die ihren Schülern eine umfassende musische und künstlerische Ausbildung bietet.

Kunst und Musik eröffnen einen sinnlichen und ästhetischen Zugang zur Wirklichkeit. Unsere Schüler sollen lernen, aufmerksam zu hören und zu betrachten sowie kreativ zu gestalten. Der Unterricht in beiden Fächern ist daher auch als ein kulturelles Gegengewicht zur medialen Reizüberflutung zu verstehen.

Unentbehrlicher Bestandteil der musisch-künstlerischen Ausbildung an der Deutschen Schule Madrid sind die außerunterrichtlichen Angebote und Aktivitäten, vor allem das vielfältige Angebot von Arbeitsgemeinschaften, die nachmittags in der Schule stattfinden.

7. Wir sind eine Schule, die ihren Schülern ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten ebenso vermittelt wie kreatives und entdeckendes Lernen.

Der Unterricht an der Deutschen Schule Madrid vermittelt den Schülern neben fachbezogenem und fächerübergreifendem Wissen vor allem die Fähigkeit zu problemlösendem Denken.

Wir ermuntern unsere Schüler, Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen. Daher fördert die Deutsche Schule die Ausbildung von Selbstvertrauen, Selbstständigkeit und von kritischem und kontextuellem Denken. Im Unterricht sollen unsere Schüler sinnvolle Lernstrategien entwickeln. Sie sollen befähigt werden, erworbenes Wissen zu verknüpfen, mögliche Probleme zu analysieren und angemessene Lösungswege zu beschreiten.

Auf der Seite der Lehrer setzen wir die Bereitschaft voraus, sich auf innovative Lernkonzepte einzulassen und sich entsprechend fortzubilden.

8. Wir sind eine Schule, die ihren hohen Bildungsanspruch als gemeinsame Verantwortung versteht und ein vertrauensvolles Miteinander von Schülern, Eltern und Lehrern voraussetzt.

Wir wissen, dass ein innovatives pädagogisches Schulkonzept eine ständige Kommunikation mit allen an der Deutschen Schule Madrid beteiligten Personen erfordert.

Eine teamorientierte Zusammenarbeit auf allen Ebenen ist ebenso notwendig wie Verlässlichkeit und Transparenz in der Zusammenarbeit der verschiedenen Mitwirkungsorgane und bei der Erfüllung der Rechenschafts- und Informationspflicht.

Wir sind eine Schule, in der alle Beteiligten an gemeinsamen Zielen arbeiten: Zufriedene und motivierte Schüler; engagierte Eltern, die bei ihren Kindern eine positive Grundhaltung gegenüber der Schule aufbauen und fördern; eine freundliche Lern- und Lehrkultur. Die gute Zusammenarbeit auf allen Ebenen macht die Deutsche Schule Madrid zu einem Ort lebendigen Lernens.